Влагостойкий гипсокартон: характеристики и способы монтажа

Сегодня отделочных материалов промышленность выпускает множество видов. У каждого из них есть свои преимущества и недостатки. Но далеко не все могут похвастаться такими исключительными характеристиками, какие есть у влагостойкого гипсокартона. …

Разделы настоящего стандарта, гармонизированные с основными требованиями или другими положениями Директив ЕС

ЕА.1 Область применения и основные показатели Европейский стандарт разработан в соответствии с мандатом М/106 «Гипсовая продукция», выданным CEN Европейской комиссией и Европейской ассоциацией сво­бодной торговли. Разделы настоящего стандарта, приведенные в …

Установка и крепление для испытания согласно EN 13823 (испытание SBI)

С.0 Введение Если условия приложения В (например, толщина плит, сердечник плиты, удель­ная масса картона) не применимы или согласно законодательным положениям требу­ется испытание по определению пожарной опасности систем гипсовых плит на …

Условия классификации по пожарной опасности гипсовых плит без до­полнительного испытания

[В данное приложение включены данные, установленные в Решении Комиссии 2006/673/ЕС. В измененном Решении Комиссии применяют измененные условия.] В.0 Введение Плиты, соответствующие предельным значениям приведенной ниже таблицы, подразделены на Евроклассы, указанные …

Оценка соответствия

6.1 Общие положения Соответствие гипсовых плит требованиям настоящего стандарта и установлен­ным значениям (включая классы) подтверждают посредством: A) первичного испытания изделия (ITT, англ: initial Type Jesting) и B) заводского производственного контроля …

Методы испытания

5.1 Отбор образцов Для испытания требуется по три гипсовые плиты каждого типа и каждой толщи­ны, на которых проводят испытания согласно 5.2 - 5.6. Испытания согласно 5.7 - 5.12 проводят на …

Требования

4.1 Механические свойства 4.1.1 Прочность на сдвиг (прочность соединения плиты с элементом кон­струкции) При применении гипсовых плит для усиления деревянных рамных конструкций (т. е. стен, перегородок, стропильных ферм и т. …

Термины и определения

В настоящем стандарте применяют следующие термины с соответствующими определениями: 3.1 гипсовая плита (Gipsplatte):Плоская прямоугольная плита, состоящая из гипсового сердечника и прочной оболочки из жесткого устойчивого картона. Поверхно­сти картона в зависимости …

Нормативные ссылки

Настоящий стандарт содержит датированные и недатированные ссылки на стан­дарты, положения других документов. Нормативные ссылки, перечисленные ниже, при­ведены в соответствующих местах в тексте. Для датированных ссылок последующие их изменения или пересмотр …

Область применения

Настоящий стандарт устанавливает показатели и параметры гипсовых плит для применения в строительных сооружениях, включая такие, которые предназначены для последующей обработки. Стандарт распространяется также на плиты, которые преду­смотрены для прямого применения …

Abschnitte dieser Europaischen Norm, die Bestimmungen der EG-Bauproduktenrichtlinie betreffen

ZA.1 Anwendungsbereich und maftgebende Eigenschaften Diese Europaische Norm wurde im Rahmen des Mandates M/106 „Gipsprodukte", das CEN von der Europaischen Kommission und der Europaischen Freihandelszone erteilt wurde, erarbeitet. Die Abschnitte …

Einbau und Befestigung fur die Prufung nach EN 13823 (SBI-Prufung)

C.0 Einleitung Wenn die Bedingungen nach Anhang B (z. B. Plattendicke, Plattenkern, flachenbezogene Masse des Kartons) nicht gelten oder auf Grund gesetzlicher Bestimmungen die Prufung des Brandverhaltens von Gips- platteneinbauten …

Bedingungen zur Klassifizierung des Brandverhaltens von Gipsplatten ohne weitere Prufung

[Dieser Anhang gibt MaBgaben wieder, die in der Kommissionsentscheidung 2006/673/EG festgelegt sind. Bei Anderung der Kommissionsentscheidung gelten die geanderten Bedingungen.] B.0 Einleitung Platten, die die Grenzwerte der untenstehenden Tabelle erfullen, …

Probenahmeverfahren fur die Prufungen

A.1 Allgemeines Die Anzahl der Gipsplatten, die zur Feststellung der Ubereinstimmung mit den Festlegungen benotigt wird, sollte aus einer Gipsplattenlieferung entnommen werden. Der angemessene Umfang der Lieferung sollte zwischen den …

Kennzeichnung, Etikettierung und Verpackung

Gipsplatten, die die Anforderungen dieses Dokuments erfullen, sind auf der Platte oder auf dem Etikett oder auf der Verpackung oder in den Begleitdokumenten (z. B. dem Lieferschein) wie folgt zu …

Bezeichnung der Gipsplatten

Gipsplatten sind wie folgt zu bezeichnen: A) mit dem Wort „Gipsplatte"; B) mit dem Buchstaben zum Gipsplattentyp: — TOC o "1-3" h z A, — D, — E, — F, …

Konformitatsbewertung

6.1 Allgemeines Die Ubereinstimmung der Gipsplatten mit den Anforderungen nach diesem Dokument und den festgestellten Werten (einschlieGlich Klassen) ist nachzuweisen durch A) die Erstprufung des Produktes (ITT) und B) die …

Bestimmung der flachenbezogenen Masse des Kartons

Falls erforderlich, ist die flachenbezogene Masse des Kartons nach EN ISO 536 zu bestimmen.

Bestimmung der Scherfestigkeit (Festigkeit der Verbindung Platte/Unterkonstruktion)

5.13.1 Kurzbeschreibung Zwei Teile einer Probeplatte werden an beiden Seiten zweier Holzbohlen befestigt. Die Holzbohlen werden unter Verwendung einer geeigneten Zugprufmaschine auseinander gezogen. Die Kraft, die benotigt wird, um das …

Bestimmung der Oberflachenharte der Gipsplatte

5.12.1 Kurzbeschreibung Es wird die durch den Aufprall einer aus vorgegebener Hohe fallengelassenen kleinen Stahlkugel entstandene Eindruckung gemessen. 5.12.2 Gerate A) Stahlkugel mit einem Durchmesser von 50 mm und einer …

Bestimmung der Dichte

5.11.1 Kurzbeschreibung Die Dichte wird aus der gemessenen Masse und den MaGen des Probekorpers berechnet. 5.11.2 Gerate A) Metalllineal oder -bandmaG, das Ablesungen auf 1 mm ermoglicht; B) Mikrometer, Messuhr …

Bestimmung des Gefugezusammenhalts des Kerns bei hoher Temperatur

5.10.1 Kurzbeschreibung Ein Probekorper, der zwischen zwei Brennerflammen erhitzt wird, wird mit einem Biegemoment beansprucht, wodurch sich der erwarmte Probekorper durchbiegt. Wenn die Durchbiegung abgeschlossen ist, wird der Probekorper auf …

Bestimmung der Wasseraufnahme 5.9.1 Wasseraufnahme der Plattenoberflache

5.9.1.1 Kurzbeschreibung Die Oberflache eines vorbehandelten Probekorpers wird fur eine festgelegte Zeit Wasser mit einer Temperatur von (23 ± 2) °C ausgesetzt, und die Zunahme der Masse wird ermittelt. 5.9.1.2 …

Bestimmung der Durchbiegung unter Belastung

Es ist dieselbe Prufung wie fur die Biegebruchlast durchzufuhren. Allerdings sind hier die durch die aufgebrachte Belastung verursachten Durchbiegungen kontinuierlich zu protokollieren. Die mittlere Durchbiegung unter Belastung der drei in …

Bestimmung der Biegefestigkeit (Biegebruchlast)

5.7.1 Kurzbeschreibung Die Biegefestigkeit von Gipsplatten wird durch die Biegebruchlast charakterisiert. Aus den Gipsplatten geschnittene Probekorper mit den MaGen 400 mm x 300 mm werden mit einer Last beansprucht, die …

Bestimmung des Profils der Abflachung

Breite der Abflachung 5.6.1.1 Kurzbeschreibung Ein flaches Metalllineal wird so auf die Ansichtsseite der Platte gelegt, dass es uber den Abflachungsbereich reicht. 5.6.1.2 Gerat Ein flaches Metalllineal mit einer Lange …

Bestimmung der Rechtwinkligkeit der Querkanten

5.5.1 Kurzbeschreibung Zwei Platten werden miteinander verglichen, und deren Rechtwinkligkeit wird gemessen. 5.5.2 Gerat Ein Metalllineal oder - bandmaft, das Ablesungen auf 1 mm ermoglicht. 5.5.3 Durchfuhrung Zwei Platten sind …

Bestimmung der Dicke

5.4.1 Kurzbeschreibung Die Dicke der Platte wird an sechs Stellen in der Nahe zu einer der Plattenquerkanten ermittelt. 5.4.2 Gerat Mikrometer, Messuhr bzw. Messlehre mit einem Messamboss-Durchmesser von mindestens 10 …

Bestimmung der Lange

5.3.1 Kurzbeschreibung Die Lange wird an drei Stellen quer zur Plattenbreite bestimmt. 5.3.2 Gerat Ein Metalllineal oder - bandmaG, das Ablesungen auf 1 mm ermoglicht. Bild 8 — Bestimmung der …

Bestimmung der Breite

5.2.1 Kurzbeschreibung Die Breite wird an drei Stellen entlang der Plattenlange gemessen. 5.2.2 Gerat Ein Metalllineal oder - bandmaG, das Ablesungen auf 1 mm ermoglicht. 5.2.3 Durchfuhrung Es sind drei …

Probenahme

Fur die Prufung sind je drei Gipsplatten jedes Typs und jeder Dicke erforderlich, an denen die Prufungen nach 5.1 bis 5.6 durchzufuhren sind.

Zusatzliche Anforderungen fur Gipsplatten des Typs I (mit erhohter Oberflachenharte)

Die Oberflachenharte von Gipsplatten des Typs I (auch in Kombination mit anderen Typen) wird durch den Durchmesser der Vertiefung, die bei der Prufung nach 5.12 in der Oberflache erzeugt wurde, …

Zusatzliche Anforderungen fur Gipsplatten des Typs D (mit definierter Dichte)

Die nach 5.11 ermittelte Dichte von Gipsplatten des Typs D (auch in Kombination mit anderen Typen) muss mindestens 0,8 x 103 kg/m3 betragen.

Zusatzliche Anforderungen fur Gipsplatten des Typs F (mit verbessertem Gefugezusammenhalt des Kerns bei hohen Temperaturen)

Bei der Prufung von Gipsplatten des Typs F (auch in Kombination mit anderen Typen) nach 5.10 darf keiner der 6 Probekorper brechen.

Zusatzliche Anforderungen fur Gipsplatten des Typs E (Gipsplatten fur Beplankungen)

Diese Plattenart muss die Anforderungen fur die Klassen H1, H2 oder H3 erfullen. Der nach EN ISO 12572 ermittelte Wasserdampf-Diffusionswiderstand von Gipsplatten Typ E darf den Wert 25 nicht uberschreiten.

Как с нами связаться:

Украина:
г.Александрия
тел./факс +38 05235  77193 Бухгалтерия
+38 050 512 11 94 — гл. инженер-менеджер (продажи всего оборудования)

+38 050 457 13 30 — Рашид - продажи новинок
e-mail: msd@msd.com.ua
Схема проезда к производственному офису:
Схема проезда к МСД

Партнеры МСД

Контакты для заказов шлакоблочного оборудования:

+38 096 992 9559 Инна (вайбер, вацап, телеграм)
Эл. почта: inna@msd.com.ua

За услуги или товары возможен прием платежей Онпай: Платежи ОнПай