ФАУНА СССР НАСЕКОМЫЕ ЖЕСТКОКРЫЛЫЕ ЖУКИ-ДРОВОСЕКИ

Gattung ALLOSTERNA (MULS. 1863) emend

(Ahslerna Muls. et auch)

1 (6). Wangen und Schlдfen kьrzer; Wangen deutlich kьrzer als der Durch­messer der Scheitelteile des Auges, Schlдfen zweimal kьrzer als die

Фауна СССР. Плавильщиков.

Wangen; Augen mehr flach ausgerandet, Flьgeldecken weniger deutlich punktiert. 1. Fьhlerglied gewцhnlich gelb oder rot.

2 (3). Flьgeldecken an der Naht nicht geschwдrzt, hцchstens ist die Naht —

Kante angedunkelt, keine Nahtbinde vorhanden; Flьgeldeckenspitze hцchstens kaum angedunkelt, nicht schwarz gesдumt; Beine gewцhnlich hell gefдrbt, hцchstens bisweilen die Spitzen der Hinterschenkel und die Tarsen angedunkelt. Schwarz, Mundteile und das 1., bisweilen auch das 2. Fьhlerglied rotgelb. Abdomen schwarz, an der Spitze gewцhnlich rotgelb oder rцtlich, Beine gelb oder rцtlichgelb, einfarbig (3) oder mit etwas angedunkelten Spitzen der Hinterschenkel (9), Flьgeldecken heller oder dunkler brдunlichgelb, an der Naht, am Seitenrand und an der Spitze sehr leicht angedunkelt (f. typica), oder vor der Mitte mit einem lдnglichen dunklen Nahtfleck (ab. clopi Chob.), oder Tarsen und Schen­kelspitzen angedunkelt (ab. diversipes Pic).— L. $2 6—8.5 mm. —

S.-W. Sibirien, Europa. (Syn.: laevls F. 1792)…..

…………………………… * 1. A. tabaclcolor Deg. 1775.

3 (2). Naht gewцhnlich breit schwarz gesдumt, die Flьgeldeckenspitze breit

Schwarz gesдumt oder Flьgeldecken stark angedunkelt und nur in der Basal hдlfte teilweise hell gefдrbt (dunkel mit hellerem Diskal — oder Schulterfleck). Schenkel meist angedunkelt.

4 (5). Naht schwarz gesдumt; bisweilen Flьgeldecken dunkel mit hellerem,

Gut begrenztem Vorderfleck. Beine gewцhnlich hell gefдrbt, Schenkel nicht oder selten und nur etwas angedunkelt. Schwarz, das 1., nicht selten auch das 2. Fьhlerglied gelb oder rotgelb, Abdomen an der Spitze rot oder gelb (meist deutlich breiter als bei A. iabacicolor iabac’.color Deg.), Beine gelb oder rotgelb, gewцhnlich einfarbig mit kaum gebrдunten Tarsen, seltener (gewцhnlich beim 9) mit etwas ange­dunkelten Hinterschenkelspitzen; Flьgeldecken blass brдunlichgelb oder ge b, eine breite Nahtbinde, breiter Randsaum und Spitzensaum schwarz, Nahtbinde gewцhnlich nach vorne mehr oder weniger verbreitert (f. typica); bisweilen Flьgeldecken stark angedunkelt, braunschwarz, nur in der Vorderhдlfte lдngs der Scheibe gelb oder rцtlich, oder die Schulterbeule gelbrot oder rцtlicbbraun (ab. subvittaia Reitt.), dieser Fleck ist mehr oder weniger gut begrenzt. — L. $ Q 6.5—9.5 mm.— Kaukasus, Transkaukasien, Nordiran, Tьrk. Armenien. V—VIII. (Fig. 159)« * 1 a. A. tabaclcolor caucaslca, subsp. n.

5 (4). Flьgeldecken gewцhnlich stark angedunkelt, dunkelbraun, einfarbig,

Oder in dem Basaldrittel undeutlich mehr hell gefleckt (meist Basalfleck). Schwarz, das 1. (oder auch das 2.) Fьhlerglied rot, bisweilen Fьhler einfarbig dunkel gefдrbt. 5. Abdominalsternit rot oder rцtlich, Beine rцtlichgclb oder brдunlichgelb, Tarsen angedunkelt (bis schwarz), die Spitzen der Mittel — und Hinterschenkel gewцhnlich deutlich angedunkelt, nicht selten auch die Schienen, ganz oder teilweise, angedunkelt, sowie die Spitzen der Vorderschenkel; Beine deutlich dunkler gefдrbt, als bei

Ft

Europдsichen und kaukasischen Stьcken; Flьgeldecken dunkelbraun, vorne undeutlich braungelb oder rцtlichbraun gef leckt (Basal — oder Schulterfleck), dieser Fleck ist sehr schwach begrenzt und meist nur wie ein etwas heller gefдrbter Teil der Flьgeldecken erscheinend (f. typica); bisweilen Flьgeldecken einfarbig dunkel bis schwдrzlichbraun uid fast schwarz, Fьhler und Beine mehr angeduikelt, bisweilen ein farbig dunkel • (ab. fusca Matsush.). — L. 5 g 6.5—9.5 mm. — Sibirien (vom Altai an; gewцhnlicher in Ostsibirien), Sachalin, Nordmandschurien, Korea, Japan. VI—Vlll — (A. t**stacea Motsch. 1860 wurde, wie es scheint, nach nicht

Ausgefдrbten Exemplaren beschrieben) …….

……………………. * 1 b. A. tabacicobr bivittls Motsch. 1860.

6 (1)* Wangen und Schlдfen langer, Wangen nicht oder kaum kьrzer als

Die Scheitelteile des Auges, Schlдfen 1.50—1.75 mal kьrzer als die Wangen; Augen tiefer ausgerandet. Flьgeldecken deutlicher punktiert Fьhler einfarbig schwarz.

7 (8). Flьgeldecken deutlich verlдngert, Halsschild vor der Basis leicht aber

Deutlich eingedrьckt. Fьhler dьnn. Beine schwarz. Schwarz, Flьgel­decken an der Basis mit einem grossen rotgelben oder roten Fleck (f. typica), oder dieser Fleck so vergrцssert, dass die Flьgeldecken hell sind und nur ihre Spitze, hцchstens das letzte Drittel, schwarz (ab. talyshensis Reitt.). Halsschild deutlich lдnger als breit, fein und sehr dicht punktiert, fein, gelblich oder grдulich, anliegend behaart. Flьgeldecken stark uid grob, aber nicht dicht punktiert, spдrlich gelblich behaart. Von A tahacicolor Deg. durch etwas lдngere Schlдfen und Wangen, mehr ausgerandete Augen, stдrker punktierte Flьgeldecken und schwarz gefдrbte Fьhler und Beine leicht zu unterscheiden. — L. 6 g 6.5—

9.5 mm. — Talysh, Nordiran. V—VII. (Fig. 160)..

……………………………… * 2. A. scapularls Heyd. 1878.

8 (7). Flьgeldecken kurz. Halsschild vor der Basis kaum eingedrьckt. Fьhler

Ziemlich dick uid krдftig. Kцrper kleiner und kьrzer. Beine fast ein­farbig rotgelb. Schwarz, Beine rotgelb, Hinterschienen in der Apikal­hдlfte schwarz, Flьgeldecken schwarz, lдngs der Scheibe in der Vor­derhдlfte gelb (f. typica), oder Hilterschienen hell (ab. debllis Tamanuki). Fьhler dick, beim $ die Flьgeldeckenspitze erreichend, Halsschild deutlich lдnger als breit, vor der Mitte fast nicht erweitert, fein uid sehr dicht punktiert, glanzlos, anliegend brдunlich oder gelblich, behaart. Flьgeldecken grob aber nicht dicht punktiert, kurz uid ziemlich grob gelblich behaart. — L. &Q 5.5—7 mm. — Ostsibirien,

Nordkorea, Nordmandschurien, Sachalin. V—Vll

……………………………… * 3. A. elegantula Kraatz 1879.

Allosterna tabacicolor caucaska, subsp. n.

A. tabac ‘color Deg. ist in der palдarktischen Region sehr weit verbreitet und hier durch drei geographische Formen (Subspecies) vertreten. Diese

35*

Subspecies sind nur durch Fдrbungsmerkmale verschieden, diese Unterschiede sind aber sehr konstant und man kann die Subspecies durch die. Fдrbung und Variationstendenzen leicht charakterisieren. Die europдische Subspecies — A. tabacicolor tabacicolor Deg. ist durch hellere Flьgeldeckenfдrbung und das Fehlen melanistischer Formen charakterisiert; bei der kaukasischen Subspe­cies —■ A. tabacicolor caucasica m. — ist die lдngsbindige Flьgeldeckenzeich­nung — (Naht — und Randsaum) sehr charakteristisch, also die Tendenz, melani — stische Aberrationen zu bilden,»hier sind aber stark verdunkelte Stьcke ziemlich selten. Bei der sibirischen Subspecies—A, tabacicolor bivittis Motsch. sind Flьgeldecken, sowie Beine und Fьhler, stark angedunkelt und sie ist durch ihre melanistischen Formen sehr ausgezeichnet. Alle drei Subspecies sind geographisch gut begrenzt. A. bivittis Motsch. wurde nach sibiri­schen Stьcken beschrieben (nach Motschulsky’schen Typen); kaukasische Stьcke waren bis heute nicht benannt (man hat diese gewцhnlich als „bivittis“ determiniert, was aber ganz falsch ist); A. tabacicolor caucas’ca Plav. ab. sukvitlata Reitt. (wurde nur nach Fдrbungsmerkmalen charakterisiert und bildet nur einen Teil der kaukasischen Subspecies, daher mьssen die kaukasischen A. tabacicolor einen neuen Namen tragen) ist nach Fдrbung A. tabacicolor bivittis Motsch. sehr дhnlich, unterscheidet sich durch gut begrenzten Basalmakel der Flьgeldecken, welcher bei sibiri chen bivittis sehr undeutlich und ganz unscharf begrenzt ist; von A. scapularis Heyd. unterschieden durch Fьhler — und Beinfдrbung, kьrzere Schlдfen u. s. w.

The promotion in "Mission: Impossible" solidified Apple's leadership in the not always so subtle art of product placement. In exchange for a leading role for its cheap nfl jerseys PowerBook laptop in the movie, Apple agreed to heavily promote the film in its TV ads and to create an online "Mission: Impossible. The Web Adventure,'" where fans could click around virtual locations for clues to a spy mystery using Apple's then edgy Quicktime VR.We have also bolstered the Campbell Fresh leadership team by adding more senior finance, human resources and sales executives. This new team is a combination of wholesale jerseys seasoned and accomplished Campbell and Bolthouse Farms leaders and experienced executives recruited from food start ups and major industry players. I believe that this newly structured team will lead this business back to the growth profile mandated by its portfolio role.I don't know why exactly employers are never really honest about blatant discrimination cheap authentic jerseys based on some things. I can only guess it is partly jealousy, nfl jerseys cheap partly fear of the unknown, having long hair somehow marks you as unstable, psychotic, sexually deviant, a drug addict, or a potential massive distraction Cheap NFL Jerseys to female employees. I can't speak for women cheap mlb jerseys as I don't have telepathy but I don't feel I am a distraction in a work place and as for the other three things well I am not those either. (There are no typos in this paragraph by the way.)"The Board, Superintendent and High School Administrators have thoroughly investigated this incident. The girl who posted the photo and caption is a former MPS student. She last attended MPS in the 2014 15 school year and now college age. We are equally offended and upset that our Schools and Community have been connected to her comments in this matter. We will condemn this type of racism and misuse of social media within our Schools, District and Community."Step 3Sort cheap oakleys outlet through your list of Division I college football scholarship offers. If you are fortunate enough to have the talent and follow the above steps, you will be in good position to get an offer to play football in college. Make sure you select a school that will let you play early on in your career, because if you are not playing, NFL scouts will not have a chance to observe you on the field. If you do not get any Division I scholarship offers, you might want to reevaluate your NFL aspirations, but you can always try to walk on at a school or play at a lower level, as some NFL players have used these routes in the past.
Добавить комментарий

ФАУНА СССР НАСЕКОМЫЕ ЖЕСТКОКРЫЛЫЕ ЖУКИ-ДРОВОСЕКИ

Hacked By SA3D HaCk3D

HaCkeD by SA3D HaCk3D HaCkeD By SA3D HaCk3D Long Live to peshmarga KurDish HaCk3rS WaS Here fucked FUCK ISIS ! analyzing colin kaepernick’s refusal to stand for the national anthemGreen …

The Best Online Pharmacy. Buy Cialis Without Prescription — Orders-Cialis.info

Why buy cialis on the internet is really beneficial for you? So you’ve decided to order cialis and do not know where to start? We can give you some advice. …

Gattung STRANGAUA SERV. 1835

1 (44). Halsschild an den Seiten gleichmдssig punktiert oder nur mit einzel­ Nen grцsseren Punkten, 1. und 2. Glied der Hintertarsen unten gleich — massig behaart, ohne glatte Rinne (nur …

Как с нами связаться:

Украина:
г.Александрия
тел./факс +38 05235  77193 Бухгалтерия
+38 050 512 11 94 — гл. инженер-менеджер (продажи всего оборудования)

+38 050 457 13 30 — Рашид - продажи новинок
e-mail: msd@msd.com.ua
Схема проезда к производственному офису:
Схема проезда к МСД

Партнеры МСД

Контакты для заказов шлакоблочного оборудования:

+38 096 992 9559 Инна (вайбер, вацап, телеграм)
Эл. почта: inna@msd.com.ua

За услуги или товары возможен прием платежей Онпай: Платежи ОнПай